Vereinsgeschichte

Vereinsgeschichte

In Kreuzlingen gab es in den 80er Jahren zwei Versuche mit Jugendhäusern, einer im Gebäude der Jugendherberge, der andere in den Baracken im Tägermoos. Diese Versuche hatten gezeigt, dass Jugendtreffs unter anderem problembelastete Jugendliche anziehen (das ist auch eine ihrer Aufgaben), dass die Institutionen dann aber von diesen gesellschaftlichen Problemen überfordert werden können, sofern nicht

•eine professionelle Leitung zur Problemlösung beiträgt,

•die Institution sich klar gegen Problemkreise abgrenzen kann (z.B. Drogen),

•eine solide Trägerschaft besteht,

•genügend finanzielle Mittel zur Verfügung stehen.

Überzeugt, dass es in Kreuzlingen einen professionell geführten Treffpunkt für die Jugend braucht, griffen 1989 die GemeinderätInnen des Gemeinderaters Kreuzlingen das Thema eines Jugendtreffs wieder auf. Sie veranlassten die Bildung einer Arbeitsgruppe, welche ein Konzept entwickelte. Der Stadtrat und die Behörde der Oberstufenschulgemeinde hatten dieses Konzept eingehend überprüft und konnten sich ihm grösstenteils anschliessen. Am 13.12.1990 wurde das Konzept zusammen mit einem entsprechenden Kreditbegehren für eine zweijährige Versuchsphase vom Gemeinderat bewilligt. Im Oktober 1991 begann die Versuchsphase mit der Einstellung der ersten beiden Treffleiter. Der Treff konnte in der Folge am 13.06.1992 an der Konstanzerstrasse 40 eröffnet werden.

Der Verein Jugendtreff Kreuzlingen wurde durch die rechtsgültige Inkraftsetzung seiner Statuten am 25. November 1991 gegründet. An der Urnenabstimmung vom 27./28. November 1993 stimmten die Stimmbürger und Stimmbürgerinnen von Kreuzlingen der Vereinbarung zwischen der Stadt Kreuzlingen und dem Verein Jugendtreff Kreuzlingen zu. Damit wurde der Grundstein für den definitiven Betrieb eines Treffpunkts für Jugendliche und zur Förderung der offenen Jugendarbeit in Kreuzlingen gelegt.

Nach 20 Jahren wurde an der Generalversammlung vom 22.April 2010 der Vereinsnamensänderung einstimmig zugestimmt, nun heisst der Verein neu: Verein Offene Jugendarbeit Kreuzlingen.

Ein weiterer Meilenstein wurde am 17. Juni 2010 erreicht. Der Gemeinderat von Kreuzlingen hat das Kreditbegehren für den Bau eines Jugendhauses an der Seestrasse gutgeheissen.

Die Kommentare sind geschloßen.